Anwaltsrecht LMU
Vorträge 2018/19
Vorträge 2017/18
Vorträge 2016/17
Lange Nacht 2018
Längste Nacht
Roxin-Nacht 2016
Fotos Roxin-Nacht
Vorträge 2015/16
Vortragsmaterialien
Besuch d. LGH Suzhou
Int. Symposium 10/14
StPO-Podcast
Rechtsphilosophie
Grundlagenseminar
Impressum

 

Die lange Nacht des Strafrechts

 

Anlässlich und zu Ehren des 85. Geburtstages von

 

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Claus Roxin

 

veranstaltet das Institut für Anwaltsrecht an der LMU gemeinsam mit seinem Förderverein am

 

Dienstag, den 24. Mai 2016

die

lange Nacht des Strafrechts.

 

 

Programm:

 

Einlass ab 18:30

 

19.00: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Bernd Schünemann:

Claus Roxins Einfluss auf die Entwicklung des Strafrechts in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts

 

19.45: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Claus Roxin:

Die Dogmatik der frühen Jahre - Gedanken und Erinnerungen –

 

20.30: Imbiss mit Getränken und Gesprächen

 

21.15: Nikolai Wassiljewitsch Gogol: Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen,

in Szene gesetzt von Dieter Kettenbach mit Anna Khubashvili am Cello

 

22.30: Podiums- und Publikumsdiskussion:

Der Wahnsinn des Verbrechers und die Normalität des Strafrechts – oder umgekehrt?

 

Ende offen, nicht vor 1 Uhr nachts

 

Ort: die Räume des Instituts in der Dachauerstr. 44 I. Stock

 

Unkostenbeitrag:     

50 € (einschl. Teilnahmebestätigung gem. § 15 FAO)

20 € für Mitglieder des Fördervereins

 

 

Wegen der beschränkten Platzzahl wird um rechtzeitige verbindliche Anmeldung unter kanzlei@rahomuth.de gebeten.